Skip to content

28. Oktober 2009

PC als Wecker nutzen

Gestern abend ist unerwartet das Dateisystem meiner /home-Partition kaputt gegangen, und mein Ubuntu weigert sich seit dem leider zu booten, und auch der Dateisystemcheck schlägt fehl. Das kam natürlich kurz vor dem zu Bett gehen, und ich wollte mir nicht mehr die Mühe machen, herauszufinden, was los sei, und das aud morgen verschieben. Doch stellte sich mir die Frage wie ich mich dann wecke, wenn nicht von meinem Lieblingswecker

$:> sleep <sec bis zum aufstehen> && totoem wecker.pls

Also beschloss ich kurzerhand mich von meinem Windows wecken zu lassen, es musste nur noch eine passende Methode dafür her. Da ich als Standart Media Player Winamp nutze, dachte ich mir, es gibt dafür bestimmt ein Plugin. Nach kurzer Suche fand ich im Internet den „Winamp Wecler The Second“, lud ihn herunter und musste entäuscht feststellen, er öffnet zur erinnerung eine Textmeldung, und das war es. Wie man Winamp zum Spielen anregt habe ich leider nicht rausgefunden, war auch schon echt müde.

Glücklicherweise fand ich ich kurze Zeit später ein anderes Plugin Namens WinAlarm, welches mich sehr zufriendenstellte. Da ich allerdings keinem neuen Wecker die erste nacht vertraue, Stellte ich noch mein Handy nebenher, welches mich dann heute morgen weckte, da mein PC die Uhr nachts noch eine Weitere Stunde zurückstellte, und er mich erst eine Stunde zu Spät geweckt hätte. Winamp kann nix dafür, aber Windwos scheint da irgendein Problem gehabt zu haben. Naja bei gelegenheit der Sache mal nachgehen.

Kommentar verfassen