Skip to content

Posts from the ‘Windows’ Category

13
Nov

IIS6 und RC4

Vorher:

$ sslscan www.domain.tld | grep Accepted
Accepted SSLv3 168 bits DES-CBC3-SHA
Accepted SSLv3 128 bits RC4-SHA
Accepted SSLv3 128 bits RC4-MD5
Accepted TLSv1 256 bits ECDHE-RSA-AES256-SHA
Accepted TLSv1 256 bits AES256-SHA
Accepted TLSv1 168 bits DES-CBC3-SHA
Accepted TLSv1 128 bits ECDHE-RSA-AES128-SHA
Accepted TLSv1 128 bits AES128-SHA
Accepted TLSv1 128 bits RC4-SHA
Accepted TLSv1 128 bits RC4-MD5

Nachher:

$ sslscan www.domain.tld | grep Accepted
Accepted TLSv1 256 bits ECDHE-RSA-AES256-SHA
Accepted TLSv1 256 bits AES256-SHA
Accepted TLSv1 168 bits DES-CBC3-SHA
Accepted TLSv1 128 bits ECDHE-RSA-AES128-SHA
Accepted TLSv1 128 bits AES128-SHA

Read more »

17
Jun

Visual-SVN Server unter Windows Server 2008R2

Letztens wollte ich mir unter meinem Windows Server einen SVN Server aufsetzen. Nach einiger Recherche entschied ich mich für den Visual-SVN-Server da dieser recht leicht zu installieren und zu konfigurieren ist. Nach dem Herunterladen ging es an die Installation. Ich wählte einen Port, welcher frei war und stieß die Installation an. Alle Daten wurden erfolgreich kopiert, aber beim Starten des Dienstes gab es Probleme. Leider konnte man die Installation nicht Abschließen ohne die Dienstei zu starten. Nach einigen Erfolgreichen versuchen fand ich diesen Weg, die Probleme zu beheben:

  • Setup starten und bis zu dem Problem durchlaufen lassen
  • Sobald das Problem beginnt ist der Dienst schon unter den Windows Diensten
  • Dort den Dienst manuell starten (Bei mir war es noch notwendig, das Konto zu ändern)
  • Nach dem der Dienst nun läuft, im Setup auf „Retry“ gehen

;

7
Dez

Versteckte SVN Ordner einfach löschen

Wer schon einmal mit SVN gearbeitet hat, weiß das dieses System in jedem Ordner einen versteckten .svn Ordner anlegt. Wenn man das Projekt nun kopieren will oder in ein anderes Repo einspielen möchte, so ist es immer ratsam, diese versteckten Ordner loszuwerden. Sich durch alle Ordner durchzucklicken kann aber auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Daher bietet es sich an, diesen Vorgang zu automatisieren.

Read more »

1
Jul

Der Unterschied zwischen x:Name und Name in WPF

x:Name und Name benutzen unterschiedliche Namespaces.  „x:Name“ referenziert den

x Namespace  (xmlns:x=“http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml“),

während „Name“ den

Standardnamespace benutzt (xmlns=“http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation“).

Das x: vor X:Name ist ja auch nur die Anweisung, den Namespace x zu nutzen.

So, nachdem das geklärt wäre, gilt es nur noch den Unterschied heraus zu finden.  Schauen wir es uns am Beispiel eines Buttons an. Hier mal die Hierarchie des Button-Elementes:

  • Button : ButtonBase
  • ButtonBase : ContentControl, ICommandSource
  • ContentControl : Control, IAddChild
  • Control : FrameworkElement
  • FrameworkElement : UIElement, IFrameworkInputElement, IInputElement, ISupportInitialize, IHaveResources

Der Control namespace ist im x: Namespace enthalten, FrameworkElement und Button sind im Standardnamespace enthalten.  Da abgeleitete Klassen Properties von ihren Eltern übernehmen (sofern passend deklariert), hat der Button den selben Namen wie das FramworkElement. Somit verweisen zwei Attribute in zwei Namespaces auf die selbe Eigenschaft, und es gibt keinen Unterschied zwischen x:Name und Name.

11
Nov

Was würde man nur ohne die von Windows gegebenen Tipps tun?

Manchmal wenn man nicht weiter weis, dann helfen sie doch unglaublich weiter, und stehen mit Rat und Tat zur Seite…

Windowsmeldung